Gott selbst lädt zum Segnen ein,
damit Er Seine Kinder mit Allem versorgt,
was Er ihnen geben will.

(4. Mose 6, 27 und 5. Mose 28, 3 bis 14)


Der Segnungsdienst bietet im Anschluss nach jedem Gottesdienst das Angebot, gemeinsam mit anderen Christen zu beten, ...
- um Gottes Segen ganz persönlich zu empfangen
- um Sorgen und Angst an Gott abzugeben
- um Krankheit oder Schmerzen vor Gott zu bringen
- um Gott zu bitten, in schwierige Situationen einzugreifen
- um Entscheidungen festzumachen
- um eine Sünde zu beichten (Lebensbeichte siehe Seelsorgedienst) oder
- um zu danken, was Gott Wunderbares getan hat

Du findest das Segnungsteam nach dem Gottesdienst entweder im hinteren Saalbereich oder am Kreuz.


Ministry ist ...
- kein langes Seelsorge- oder Beratungsgespräch. Es werden nur kurz die Gebetsanliegen genannt. Anschließend horchen die Beterinnen und Beter auf Gott und sprechen in Fürbitte und Zuspruch aus, was sie hören.
- kein Ersatz für Seelsorge und Beratung. Manchmal bedeutet dieses Gebet eine Art "Notpflaster". Für den Heilungsprozess können weiterführende Beratungsgespräche oder Seelsorge nötig sein.

 

Wichtig ist, ...
dass die Beter gegenüber Dritten zum Schweigen über alle persönlichen Anliegen verpflichtet sind.


Weiterführende Seelsorge

Der Seelsorgedienst in unserer Gemeinde wird hauptsächlich vom Arbeitskreis (AK) Seelsorge verantwortet. Der Leiter des Seelsorgedienstes und auch die Beterinnen und Beter des Segnungsdienstes vermitteln Seelsorgespräche an das Seelsorgeteam weiter.

 

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Ministry und Seelsorge:

Rainer Backeberg
Telefon: 04131 187677
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Copyright © 2017 Freie evangelische Gemeinde Lüneburg - FeG Lüneburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.